70er Athena Zündapp CS25 Prüfstandslauf, Diagramme

      70er Athena Zündapp CS25 Prüfstandslauf, Diagramme

      Hallo geehrte Mofa-Kollegen

      Ich benötige mal etwas Unterstützung
      Ich wollte mal nen 70er Athena auf ne CS25 montieren für ein Crossrennen.

      Erst mal zum Setup:
      Zylinder: Athena 70 mit Kopf (alles unbearbeitet)
      Vergaser: Keihin 20 und 24
      Zündung: PVL 3°
      Auspuff: Yasuni C16, C20 , C30

      Steuerzeiten
      Einlass: ca 168°
      Überströmer: ca 127°
      Auslass: ca 171°
      Vorauslass: 23° ????

      Nun zum Ablauf

      Gestest wurde C16 mit 20er Vergaser (Bild 1..BLAUE Kurve)
      Eingentlich ein schöner Verlauf, jedoch sorgt irgendwas ab 8000 für den Abfall

      Nun zum komischen. Der 24 Vergaser brachte KEINEN Unterschied. Kurve exakt gleich.
      Ebenso der C20. der legte etwa 1000 später los, drehte aber komischer weise nicht aus.
      Der C30 genau wie der C20. Beide Anlagen weniger Band und weniger Drehmoment wie der C16.

      Also dachte ich, die Steuerzeiten sind zu gering.
      Mittels Spacer mal schnell 1,5mm erhöht, ohne den Kopf anzupassen.(Bild 1 ROTE Kurve)
      Das Band ging zwar nach oben, jedoch knickt es bei ca 10500 deutlich ein.

      Nach allem dachte ich, ich müsse den kleinen Vorauslass von 23° erweitern.
      Auslass wurde auf ca 176 erhöht, somit VA:25,5


      Das Ergebnis auf Bild 2.
      Hier ist jetzt ROTE Kurve: Yasuni C16 Auslass 171°
      BLAUE Kurbe: Yasuni C16 Auslass 176°

      Das Band ist schmaler geworden, und wieder dieser Leistungsabfall bei 10500
      Die untere Kurve in beiden Bilder ist ein 50er für mich zum Vergleich

      Eigentlich möchte ich lediglich, die Kurve mit 171°Auslass etwas nach oben verschieben, um ca. 1500 Umdrehungen
      Ist eventuell der Auspuff zu klein für den 70er und somit zu schnell im Resobereich
      Bilder
      • Test_1.jpg

        637,25 kB, 1.984×1.488, 94 mal angesehen
      • Test_2.jpg

        286,97 kB, 1.984×1.488, 82 mal angesehen
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Schnüffel“ ()

      Da spielt die krümmerlänge eine sehr entscheidende rolle...

      Zumal die Auspuff alle samt die du getestet hast mit sicherheit nicht für so niedrige Steuerzeiten gemacht worden sind... und schon gar nicht für so wenig vorauslass...

      Hier mal ein Diagramm von einem 70er Athena der komplett serie ist, mit HPI zündung und 20mm Vergaser... wird jetzt sowieso jeder anzweifeln... aber die Karre läuft echt hammer....
      Bilder
      • Screenshot_20190524-215155_WhatsApp.jpg

        877,95 kB, 2.220×1.080, 76 mal angesehen
      • Screenshot_20190524-215138_WhatsApp.jpg

        917,22 kB, 2.220×1.080, 66 mal angesehen
      • Screenshot_20190524-215201_WhatsApp.jpg

        1,1 MB, 2.220×1.080, 65 mal angesehen
      Bedeutet das nun, das ich andere Aufpuffanlagen probieren sollte??

      Welche Steuerzeiten würde ein Yasuni denn benötigen. HABE aber auch noch diverse andere...
      Ktm Sx50 oder Sx65

      Ich möchte eher ein ein schönes Band haben.
      Aber im Moment hat mein 50er ab 10500 mehr Leistung wie der 70er..
      Und der 70er hat bei 4000 schon schön so viel Druck (da brauch ich es nicht)
      Das möchte ich so nicht
      Also endweder du versuchst es über den Auspuff oder du machst den Auslass noch größer.
      Den Sx65 hatten wir damals auch. auf dem originalen Zylinder lief der eigendlich schiße, erst nach der Bearbeitung konnte der sein Potenzial ausspielen.

      Auch die Stützer sind nicht so optimal bei dem Zylinder
      guck mal in dem Thread von mir hat der Hagen Bilder vom Zylinder geposted. Vergleich die Stützer mal mit denen in deinem Zylinder ;)
      Auslass auf jeden fall über 180°eher so um die 184° - 186°
      Denn nur wenn der VA auch groß/ lang genug ist kann ein guter Auspuff auch darauf funktionieren (Time/Area)
      Werbung zur Finanzierung des Forums