KX 5 Gabel an die Hercules GT Gabel anpassen - möglich?

      KX 5 Gabel an die Hercules GT Gabel anpassen - möglich?

      Hallo ! Habe mich hier angemeldet, da hier offenbar einige Leute Erfahrungen gesammelt haben was Gabelumbauten an der GT betrifft.
      Hatte vor ein paar Jahren ein relativ ekligen Unfall bei dem mir bei 80 sachen die Vorderradbremse zugemacht hat.
      Also hatte ich die Idee mir die KX 5 Gabel in die GT einzubauen - Stichwort Scheibenbremse.
      Nun habe ich schon herausgefunden dass das Steuerrohr der KX 2 mm stärker als das der GT ist. ( GT : 28 mm, KX : 30 mm )
      Und meine erste Primitive Idee wäre ja gewesen einfach den Lenkkopf der GT um 2 mm zu vergößern!
      Ist das eher Fahrlässig zwecks stabilität des Lenkkopfes, oder wäre das umsetzbar?
      Bin um jede Idee, Kritik, Erfahrungsbericht dankbar!
      Mit freundlichen Grüßen, Jacob.
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo Jacob,

      Die Frage ist ja erstmal für welchen Einsatzzweck das Ganze gemacht werden soll. Die Mofas mit umgebauten Gabeln und Lenkköpfen sind soweit ich das überblicken kann nur auf Rennen unterwegs und nicht auf der Straße. Da dürfte das nicht an der Machbarkeit, sondern mehr an der Legalität scheitern. Grundsätzlich möglich ist viel, aber einfach vergrößern würde ich aus Stabilitätsgründen nicht machen.

      Gruß Sebastian
      Gruß Sebastian

      mofarennen-damscheid.de
      Moin!
      Vielen dank für die Antwort.
      Also folgendes - die GT wird ausschließlich auf der Straße bewegt ( Legal ist das bei mir so oder so nicht da ich gerade dabei bin auf 80 ccm umzurüsten habe aber momentan noch Probleme ein Verstärktes Getriebe aufzutreiben ). Wir machen einmal im Jahr ne Tour von etwa 100 km also sie wird nichtmehr viel Bewegt, mir gehts da eher darum dass die Kiste sauber beisammen ist und nicht noch länger als Baustelle umherliegt. Soviel zum zweck ^^
      Alternativ könnte man ja auch das Steuerrohr der GT in die Brücke der KX einfach reinschweißen oder? Gleich lang müssten die Rohre ja sein - finde leider nirgends entsprechende Explosionszeichnnungen.. Wenn man es auf diese Art machen würde müsste ja eigentlich auch das GT Lenkkopflager dann passen. Habe mir jetzt einfach ne KX gabelbrücke gekauft und guck mir das dann an.
      Alternativ könntest du evt. den Lenkkopf der GT oben und unten kürzen. Also die verjüngung des Rohrs entfernen und Hülsen einsetzen als Adapter.
      Setzt halt zugang zu einer Drehmaschine vorraus oder jemanden der dir das machen kann.
      Den Rahmen würde ich etwas verstärken. Vor allem im bereich des Steuerrohrs und des vorderen oberen Rahmenrohrs.

      :thumbup:
      Wie genau meinst du das mit den Hülsen?
      so wie mich das anschaut ist das nicht verjüngte teil ca um die 2 mm die mir fehlen größer :whistling:
      Leider kann ich das nicht messen, und ich sollte mir schon sicher sein bevor ich meinen Rahmen zersäge :D
      Ich werd mir die Gabelbrücke mal angucken wenn sie dann da ist, evtl kann man ja einfach das Steuerrohr durch das originale tauschen
      So ungefähr.
      Der Lenkkopf wird oben und unten abgeschnitten und die zwei Hülsen werden eingesetzt und oben und unten verschweißt.

      Die Zeichnung da dient aber nur als anhaltspunkt. Mittlerweile würde ich die Beiden Hülsen noch ineinander greifen lassen und den Lagersitz würde ich auch etwas anders machen. Die Passungen da drauf sind auch quatsch :whistling: . Das auf dem Bilod war für ein Malagutti Ronco Rahmen auf KTM SX Gabelbrücke umzubauen.
      Bilder
      • Lenkkopf_rev0.jpg

        356,07 kB, 1.674×915, 28 mal angesehen