Suche Umbauanleitung für einen Franco Morini Zylinder auf eine Zündapp cs 25

      Suche Umbauanleitung für einen Franco Morini Zylinder auf eine Zündapp cs 25

      Moin
      Ich habe vor einen Franco Morini Zylinder(FM2082) auf meinen zweiten rennmotor zu bauen.
      Im Internet hab ich nicht besonders nützliche Sachen gefunden und sich jemand der vllt so einen Umbau schonmal gemacht hat und mir helfen könnte.
      Bis jetzt habe ich es so geplant das ich die stehbolzen an der fräse ertaste und anschließend die Stehbolzenlöcher mit Flüssigmetall verschließe, dann die neuen Löcher an der Fräse auf 50mm Abstand versetzen so wie sie der Morini Zylinder hat und den Block hätte ich mir einen Dremel vergrößert das der Zylinder auch in den Block passt.

      Aber bei dem Rest bin ich mir nicht sicher da der Zylinder weiter oben stehen müsste.
      Brauch ich eine Kurbelwelle mit kürzeren Pleul oder bloß umpressen?

      Falls jemand mir bei dem Umbau helfen könnte wäre ich sehr
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Ich mache zurzeit auch so einen Umbau... habe mir ein M7 Gewindeeisen besorgt und mir auf der Drehbank eine M7 „Gewindestange“ aus Alu gefertigt... diese dann in vier Teile zersägt und mit Loctite hochfest eingeschraubt (natürlich vorher alles Fettfrei gemacht)
      Ein Bekannter hat mir dann auf der CNC-Fräse die Dichtfläche wieder plan gefräst, die Bohrung für den Zylinderfuß erweitert und die Löcher für die Stehbolzen samt M6 Gewinden eingebracht. Die Kurbelwelle wird auf ein 85er Pleuel umgebaut. Ansaugstutzen wird aus 3d-druck. Wahrscheinlich muss am Block noch etwas aufgeschweißt werden, dass man die Überströmer genau anpassen kann. Alles doch sehr aufwendig und die weit verbreitete Meinung, dass der Block unverändert bleibt kann ich so nicht bestätigen, wenn man es vernünftig machen will! Und dann kommt noch der Kopf.. Da weiß ich auch noch nicht genau was ich mache... Wird wohl auf Stehbolzenbohrungen versetzen und Brennraum selbst eindrehen hinauslaufen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lettn-Lover“ ()

      Ich würde auf AM 6 umbauen. Da gibt's Auswahl an Membrane bis zum erbrechen. Haben sich aus meinen Erfahrungen bei 50-85ccm am besten bewährt. Die V-Force laufen gut auf Spitzenleistung. Malossi z.b. mit 0,25mm Zungen sind hervorragend im Drehzahlkeller. Ausserdem wirst du dann den riesigen Einlasskanal los. Hab für einen Bekannten einen Umbau vorgenommen. Man kann den Einlass soweit runterfräsen und anpassen das die Dinger auch ohne Anschläge rein passen. Sieht dann so aus....
      Bilder
      • 20180227_104753-1741x3095.jpg

        792,8 kB, 1.741×3.095, 28 mal angesehen