Jeddingen300

      Jeddingen300

      Datum: 19.05.2018
      Untergrund: Mofacross
      Link zum Veranstalter

      Anfahrtskarte:


      Beschreibung:
      Tolles Mofarennen nach altem Brauch. Frei nach dem Motto "back to the roots". Alles was der glückliche Mofapilot braucht gibt es hier. Wir bieten eine tolle Strecke auf Wiese, mit Enduro Teilstück durch ein kleines Waldgebiet. Anspruchsvolle Steilkurven dürfen genauso wenig fehlen wie kühles Bier und gute Verpflegung.Bock auf gemütlichen Schnack und Benzingespräche am Lagerfeuer? Dann sattelt die Mofa und kommt am Samstag den 19.5.2018 nach Jeddingen. Alle Infos und Anmeldung zur Veranstaltung findet ihr unter jeddingen300.de
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Schätze, die testen wie weit man mit Ausgrenzung gehen kann- weniger Anmeldungen, weniger Stress.
      Hoffentlich geht das Konzept auf...
      Wenn nicht, gibt's 2 Möglichkeiten: Entweder das Rennen einstellen, oder Fußrasten doch erlauben. Schauen wir mal...
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Hallo warum sollten die das Rennen einstellen nur weil sie Fußrasten verbieten das ist doch Blödsinnig.Wem das nicht passt der kommt halt nicht ganz einfach . Ich finde es super das Fußrasten nicht erlaubt sind . Aber auch 2018 wird die Diskussion ums Reglement nicht enden deshalb finde ich es klasse das Jeddingen es macht und es werden genügend Teams dort sein und guten Mofasport bieten Gruß Tommy

      Kieskuhlenfuchs schrieb:

      Was wollt ihr denn damit bezwecken, dass der Motor mit Pedalen gestartet werden muss? Jetzt ist Variomatik zwar noch erlaubt aber dank dieser Regel können wir mit der Pxr trotzdem nicht antreten.


      Ich hab mir mal sagen lassen damit wirds den Schalterfahrern schwerer gemacht das Getriebe umzubauen. Ich persöhnlich finde das Automatikmofas von dieser Regel ausgenommen sein sollten. Der Seilzugstarter oder Kickstarter, der als Alternative genommen wird, ist zum Starten eher ein Nachteil gegenüber den Pedalen.

      Inge ich finde euren Vorstoß gegen Fußrasten mutig und drücke euch die Daumen das er gerade bei euch im Norden, wo es ja doch viele solcher "Mofas" gibt, auf geht :thumbup:
      Moin moin,es ist wie immer....Bei diesem Thema scheiden sich die Geister jedesmal auf's Neue. Wer sich auf unserer HP etwas eingelesen hat,wird auch verstehen warum wir uns für diesen Schritt entscheiden mussten. Das hat nichts mit "ausloten" oder sonstigen Dingen zu tun. Wir haben ganz einfach sehr wenig Platz auf der neuen Fläche, die dazu gehörigen Auflagen an Sicherheitsabständen schränken uns weiter ein. Wir können keine Highendraketen in Kombination mit ori. Mofa's auf die Strecke lassen. Was das Regelwerk und speziell das Starten der Motoren angeht, muss ich euch im nachhinein Recht geben. Eigentlich ist es Blödsinn,manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Wir werden uns beraten ob wir diese Regelung streichen.
      Ich begrüße diese Entscheidung! Und auch das Motto "Back to the roots!" finde ich toll!
      Ach wenn es nicht so weit weg wäre, dann würde ich auch dazukommen.
      Mir ist noch etwas aufgefallen, als ich die Ergebnisse vom letzten Jahr angesehen habe.
      Das Rennen war nicht besonders spannend! Die Abstände zwischen den ersten 5 Teams in jeder Klasse sind ja riesig! Irgendetwas läuft da schief.
      Moin moin, das hast du gut erkannt. Der Grund dafür lag an der Strecke. Wir haben in den vergangenen Jahren den Fehler gemacht und uns zu sehr für den Ausbau speziell für Klasse 4 konzentriert. Wir hatten ziemlich viel Platz um uns frei entfalten zu könnnen und wollten so wenig Konflikte und Unfälle zwischen Ori. und Kl.4 riskieren. Das Konzept ist durch die großzügige Streckenführung auch sehr gut aufgegangen,allerdings wurde die Strecke dadurch extrem schnell und durch die hohen Sprünge und Waschbretter nicht gerade optimal für Mofa's mit ori. Fahrwerk. Von daher konnten die Jungs aus Klasse.4 mit ihren Raketen sich ordentlich austoben und das Potenzial ihres Fahrwerks abrufen. Die neue Strecke wird ganz anders, kleiner,enger,kurze Teilstücke mit L&R Kombi. Ein bisschen Gerade um mal kurz Luft zu holen bis es in die "Grüne Hölle" geht. Der Waldabschnitt wird ein besonderes Highlight und sorgt mit Sicherheit für ordentlich Abwechslung und Spaß. Bis auf den Waldabschnitt wird die Strecke schön übersichtlich. Ich gehe mal ganz stark davon aus,dass die Ergebnisse in diesem Jahr deutlich enger zusammenliegen. Auch die Teilnahme von Varios sehen wir als unproblematisch. Ein gut gemachter Automatik steht nem Vario auf Augenhöhe gegenüber. Die Verbote für Varios bei diversen Veranstaltungen basieren auf altem Stand der Technik. Damals waren die Dinger (wenn gut gemacht) mit halbwegs p&p Tuning weit überlegen. Heutzutage sieht das ganz anders aus. Von daher ist und bleibt eine PX auch eine Mofa und ist bei uns herzlich willkommen.