Wie kan ich den Zünkondensator durchmessen

      Wie kan ich den Zünkondensator durchmessen

      :| ​Da ich bei meiner ersten frage bis jetzt noch keine Antwort erhalten habe, habe ich noch eine Zusatzfrage ? . Wie kann ich Feststellen, dass der Zündkondensator Defekt ist, im voraus Danke für eine hoffentlich ehrliche Antwort.
      Gruß Adoge
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hallo ,greafer, der Rar war gut gemeint ,ich ihn auch befolgt, aber das Problem ist geblieben.
      ​Ich habe den Zündkerzenkopf abgeschraubt und eine kleine Metallschraube eingedreht ,dann an den Zylinderkopf gehalten und siehe da es kam ein kleiner Funke, beim wieder einschrauben des Zündkerzenkopfes und der Kerze blieb der Funke wieder weg, er war Vermutlich zu schwach.
      ​Gibt es noch weitere Möglichkeiten ? ich wäre für jeden brauchbaren Tipp Dankbar
      ​Es Grüßt Dich : Adoge
      Ich persönlich würde nicht lange rum messen sondern kondensator und unterbrecher tauschen viel mehr kann es ja nicht sein

      Zum einfachen prüfen ob überhaupt ein Funke kommt Zündkerze rausschrauben anschließend in den Kerzen Stecker eindrücken den Stecker gegen den zylinderkopf halten (Achtung am Isolator oder Kabel halten) und eine 2. Person tritt einmal runter sollte dabei ein ordentlicher funken kommen ist das schonmal gut

      Dann geht es weiter ist der funke sehr schwach dann am besten gleich beides tauschen kostet nur wenige Euro

      Oder wie oben schon von jemandem beschrieben den unterbrecher mal mit feinem schleifPapier an den Kontakten säubern
      Dazu brauchst du ein Multimeter mit Kapazitätsmessung. Der K-Wert steht auf dem Kondensator außen drauf, sollte nicht allzu sehr unter oder überschritten werden. In der Regel wird bei einem defekten Kondensator der Wert nicht mal ansatzweise erreicht, von daher ist das Messergebnis sehr eindeutig.
      Mfg Kreidlerheizer

      Kreidlerheizers Corner jetzt Neu Abholshop für Simson Ersatzteile. Preiswert, persönlich, gut :D

      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann zerlegt, sieht es wenigstens spektakulär aus.
      Hallo , Kreidlerheizer , vielen Dank für den Tipp, aber jetzt habe ich ein neues Problen . es ist ein schöner blau schimmernder Funke da,
      ​aber es gibt eine Fehlzündung indem es beim antreten knallt .
      ​Ich vermute es handelt sich um eine Fehleinstellung des Zündunterbrechers,- Ist meine Vermutung richtig, muss ich den Unterbrecher nun Vorwerts oder Rückwerts in Laufrichtung. einstellen, habe schon beides versucht aber es funktioniert nicht.
      ​Es wäre schön , wenn Du mir nochmals einen Tipp gibst.
      Vielen dank adoge
      Am Polrad drehen bis der kolben kurz vor ot steht (1-1.8mm) an diesem punkt sollte der unterbrecher 0.4mm+- 0.5mm geöffnet haben
      Wenn er das nicht hat diesen auf 0.4 einstellen (kleine schraube am unterbrecher etwas lösen und oben an den kerben mit dem Schlitz Schraubendreher nach links bzw rechts Drehen
      Jeh nach dem ob er zu weit offen ist oder geschlossen somit könntest du schonmal überprüfen ob hier was nicht stimmt

      Was ich auch schon des öfteren erlebt habe ist das der kleine keil nicht in der Nut des Polrad es sitzt die ist schnell überprüft Polrad abenehmen und wieder richtig montieren (keil der welle muss in der Nut vom Polrad sitzen)
      Am Polrad drehen bis der kolben kurz vor ot steht (1-1.8mm) an diesem punkt sollte der unterbrecher 0.4mm+- 0.5mm geöffnet haben

      Ähhh- nee.
      1. das Polrad drehen, und schauen wo der Unterbrecher komplett geöffnet ist.
      2. Da stellst du die 0,35-0,45mm Abstand ein!
      3. bei 1,5-1,8mm v. OT muß der Unterbrecher gerade aufgehen!
      4. Schon läuft das Moped!
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Werbung zur Finanzierung des Forums