Zündapp Kupplung

      Zündapp Kupplung

      Hallo Zusammen,

      sind am Wochenende in Megesheim mit zwei Teams mitgefahren und haben mit beiden Mofas Schiffbruch erlitten.
      Unser überarbeiteter KTT-Zylinder hat die Beschichtung gesprengt. Bilder werden ich am Wochenende mal machen. Außerdem ist unsere 3° Pvl im a...h. Zumindest ist irgendwo Feuchtigkeit eingedrungen.
      Wir werden wohl wieder auf Athena wechseln.
      Welche Zündung könnt Ihr empfehlen? Taugen die digitalen Selletra Zündung was?

      Unser zweites Team hat nach 6h den Kupplungskorb gesprengt. Ich nehme wohl an das lag an den billigen Kupplungsbelägen mit Strahlkern?

      Wie sind eure Erfahrungen?
      Bilder
      • IMG-20170812-WA0002.jpeg

        1,04 MB, 2.240×3.968, 113 mal angesehen
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Wir sind den KTT original ca. 3h gefahren. Hatte minimal mehr Leistung als der Athena Supertherm ist aber untenrum schlechter gegangen.
      Haben uns dann noch einen KTT besorgt. An diesem wurde der Aus- und Einlass verbreitert. Außerdem wurde ein Stützkanal eingearbeitet. Sind mit einem 1Ring Barikit Kolben gefahren. Leistung war ganz okay. Nach ca. 7 Betriebsstunden ist jetzt die Beschichtung am Auslass weggebrochen.
      Wir werden als nächstes wohl einen bearbeiteten Athena probieren.
      Die Standard Kupplungskörbe taugen leider nichts für unsere Zwecke wenn dann noch evt verschlissene gleitlager dazu kommen ist sowieso Ende hier einfach nen gerade verzahnen primär rein dann ist das Problem gelöst

      Zum zylinder hier bleibt die Frage wie er bearbeitet wurde wenn hier falsch ran gegangen wird fliegt bei nahezu jedem die Beschichtung
      Hierbei ist zu beachten zuerst anzeichnen dann die Beschichtung an den Stellen zuerst komplett wegschleifen mit nem Diamantfräser die enden komplett anfasen und dann erst das alu wegfräsen anschließen nochmals alles sauber mit nem dimant fräser verrunden/anfasen dann sollte eigentlich alles gut sein und halten.

      Ansonsten eben bearbeiten bis man zufrieden ist und anschließend neu Beschichten lassen
      Das ist eigentlich die optimale aber auch teure Lösung
      Mir ist bisher noch keins gebrochen aber beim letzten primär antrieb war die Nut für die Kugeln etwas zu weit ausgefräst dort habe ich dan ein älteres gebrauchtes verwendet bisher keine Probleme gehabt mit keinem einzigen der primär antriebe auch 100ccm haben bei mir noch keins gesprengt
      Aber es gab wohl einige die das Problem schon hatten

      Aber ich sag mal so lieber weniger Belastung auf den kw Lagern (selbst wenn mal ein Ritzel brechen sollte ist es auch egal ob das bricht oder der Standard Kupplungskorb) ansonsten gibt es wohl bessere zu kaufen als Ersatz ich meine beim zündappReiter wenn ich mich nicht täusche
      So hier noch ein paar Bilder von den Teilen
      Bilder
      • IMG_20170822_184959.jpg

        3,4 MB, 2.976×3.968, 110 mal angesehen
      • IMG_20170822_184956.jpg

        3,64 MB, 3.968×2.976, 109 mal angesehen
      • IMG_20170822_184853.jpg

        2,49 MB, 2.976×3.968, 110 mal angesehen
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Drehzahl schrieb:

      Die Standard Kupplungskörbe taugen leider nichts für unsere Zwecke wenn dann noch evt verschlissene gleitlager dazu kommen ist sowieso Ende hier einfach nen gerade verzahnen primär rein dann ist das Problem gelöst



      Eher weniger.... die geraden taugen auch nichts....

      Und nicht mal Cross Einsatz.

      Ca. 500km Straße...
      Bilder
      • 20160402_133220.jpg

        910,08 kB, 2.048×1.152, 72 mal angesehen
      • 20160402_151251.jpg

        747,97 kB, 2.048×1.152, 77 mal angesehen
      • 20160402_133226.jpg

        678 kB, 2.048×1.152, 85 mal angesehen
      DAs kann auch von verschlissenen Gleitlager/ Lager kommen dann gibt's auch so ne (sägezahnbildung) oder einfach ne schlechte Charge erwischt also bei mir sieht noch keiner so aus
      Ich nutz das Getriebe nur im Cross Einsatz
      Besser als das orginal ist es aufjedenfall
      Naja... an verschlissenen Lagern oder So Was lag es bei mir mit Sicherheit nicht....

      Das Ding ist weich wie Butter.... die ori gehen nur kaputt mit den billig Belägen... weil die sich in den kupplungskorb einarbeiten und dann das spiel sehr groß wird und jedes mal beim lastwechsel einen Mords Schlag bekommt....

      Da ist klar das die auseinander brechen.....

      Mein originaler hält bis jetzt... und das mit 14ps
      was ich von dem anderen nicht behaupten kann.
      Wir hatten anfangs nur die cs Körbe und aus nem orginalen motor hatte ich auch schon einen ausgebaut der innendrin wo die Welle durchgesteckt wurde gebrochen ist wie das geht keine Ahnung

      Aber gut zu wissen das der citomerx gut sein soll war mir bisher auch nicht bekannt
      Moin allerseits. Dann hab ich doch gleich eine frage....... Welche Kupplungslamellen sind denn zu empfehlen? Wir müssen unsere auch austauschen. Die Vorbesitzer von unserer CS hatten wohl auch auf "billig wahre" zurückgegriffen. Die haben sich auch zur Hälfte eingearbeitet.
      Grüße
      Yoshy
      O.k vielen Dank. Dann werde ich mich mal mit M. W in Verbindung setzten. Tja gut....Qualität hat meistens seinen Preis. Für uns ist aber die Haltbarkeit sehr wichtig und da investiert man doch lieber einmal etwas mehr, als 2, 3, 4 mal billig!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Normalerweise hat man eigentlich keine Probleme mit den gerade verzahnten,es sei denn man kauft von Rito. Der ist wirklich Müll.Ich denke auch das der Korb von Drehzahl ein Rito ist,kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich hab seit mittlerweile 8-9 Jahren den gleichen Korb drin. Ist auch der gerade von Topracing bzw. Jasil,da passiert gar nichts dran. Das einzige was nichts taugt sind die Primärritzel,bis ca10PS halten die noch. Aber man kann kombinieren und das Rito Ritzel oder am besten gleich das von Felix verbauen. Mit den Schrägverzahnten kill ich ständig die KW Lager,die sind damit nach 20Bh platt. Mit den Belägen hab ich bisher auch noch keine Probleme gehabt,immer mit Stahleinlage und billig aus Chinesien.
      @ virus comander
      Nein ich habe ja mit meinen Körben bisher eben keine Probleme gehabt deshalb auch die empfehlung
      Hatte nur Probleme mit den orginalen schrägverzahneten fahren bisher immer top racing oder eben jasil was ja Ansich das selbe ist...
      Mir hats Nochnicht mal eins der kleinen Ritzel gesprengt aufm p4 hatten wir knapp 15oder knapp16 ps "bin mir gerade nicht sicher" und 12NM
      Schau oben oder hab ich mich irgendwo vertippt ?
      Bisher hällt der kram ja ohne Probleme nur eben das einlaufen der lammelen was mir bisher keine Probleme machte