"Jeddingen300"

      Ich finde nicht das sie unverhältnismäßig überlegen ist. Ich wiederhole es nochmal: ich bin der Meinung, sie sollte nicht in der gleichen Klasse wie Schalter fahren. Genauso wie diese vollcross Kisten nicht in der selben klasse wie die Serien Mofas fahren sollten. Darauf hat sich auch meine Aussage bezogen. Entweder man trennt es, oder man macht eben verschiedene Klassen. Ansonsten sind die Ergebnis nicht vergleichbar...
      Ne gut gemachte px hat auf einer engen Strecke wie Munster massive Vorteile:
      - sie braucht nicht Kuppeln, was auf 24h nen gewaltigen Unterschied macht
      - sie brauch sich keine Gedanken um die pedalstellung machen, was auf einer engen Strecke über 24 nen gewaltigen Unterschied macht
      - sie hat auf Grund der vario ne viel bessere Beschleunigung im unteren Geschwindigkeitsbereich was sich bei engen Kurven bemerkbar macht
      - - und auch das bremsen mit ner Handbremse ist gerade bei engen Strecken wesentlich komfortabler

      ich bin da wohl auch ein bisschen voreingenommen weil ich nur in Munster fahre. Aber dort macht es eben ein Unterschied. Auf langen Strecken mit hohen Geschwindigkeiten wie in bohrnhorst spielt es vielleicht weniger eine Rolle
      Oh ich merke gerade das wir ein bischen aneinander vorbei geredet haben :)

      Das was ich gesagt habe, bezog sich nur auf automatikgetriebe mit Fliehkraftkupplung wie Beispielsweise bei Puch inkl. Pedalen.
      Da sehe ich den Antrieb eher im Nachteil gegenüber nem Schalter

      Die Pxen mit dem Variokram möchte ich auch erstmal garnicht beurteilen, weil ich dieses jahr das erste mal eine im Rennen fahren werde.
      Bei uns gibt es auch ein Rennen bei dem PXen erlaubt sind. Aber wirklich was gerissen haben die bis jetzt noch nicht und es waren letztes Jahr immerhin 15 Stück am Start.
      Du hast recht^^
      Wirklich beurteilen kann ich das natürlich nicht, da ich nur Schalter Erfahrungen habe. Ich kann das eben nur als Außenstehender betrachten, und da ist es schon was anderes ob ich mich 24h mit ner Kupplung und Pedalen abquäle oder geschmeidig mit Automatik runde drehe.
      Aber auch da muss ich dir recht geben- ne Automatik hat noch nie Munster gewonnen. Aber das liegt vielleicht eher an den nicht gut gemachten px'sen im Vergleich zu den gut gebauten Schaltern. Wenn da ne wirklich durchdachte px antreten würde, hätten viele Schalter schlechte Karten.
      Bei den puchlern muss ich mich wohl entschuldigen, da mir da wirklich die Erfahrung mit so einem Teil fehlt.
      Trotzdem denke ich, dass Lude mit seiner puch Vorteile in Munster hätte, gegenüber einem Schalter.
      Aber wie gesagt, da ist das eh alles spezieller als wo anders :D
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Na, endlich ist hier mal wieder ne rege Beteiligung im Forum!... :D ...ich komme mir nur gerade wie vor 25 Jahren vor... damals standen bei uns an der Schule 20 halbstarke Mofafahrer auf dem Pausenhof und haben über ihre fahrbaren Untersätze diskutiert... der Unterschied war nur, dass man damals die Fahnen für 'seine' Marke hochgehalten hat... hier hab ich gerade den Eindruck, dass gerade die eigene Mofa schlecht geredet wird... :D ...wobei ich das ganze allerdings total entspannt sehe... warum?... weil es bei keinem Rennen einen Seriensieger gibt!... mal gewinnt ne GT, mal ne Puch, mal ne Zündapp, mal ne Kreidler oder sonst noch was... also warum der ganze Stress??... es scheint doch unterm Strich ganz ausgeglichen zu sein...
      Ich finde, dass vom Prinzip her zwei Klassen genügen würden... eine Tuning-Klasse und eine Original-Klasse... und dabei möchte ich betonen, das die Original-Klasse sogar sehr wichtig ist... denn nur mit so einer Klasse kann man Nachwuchs ködern... wenig finanzieller und technischer Aufwand...

      Mal nebenbei bemerkt, obwohl ich beim Bau meiner Puch ( mit Pedale, starten des Motors über Pedale, 70 % original Rahmen, etc.) darauf geachtet habe in möglichst viele Reglements zu passen, passiert es trotzdem das ich einige Rennen nicht mitfahren darf... z.B. Monoshock nicht erlaubt... aber da ärger ich mich kurz und halte es so wie Lude, ich suche mir ne andere Rosine aus dem Terminkalender und geb' mein Geld eben wo anders aus... ;)
      Tolles Kommentar Cannonball. Und im Prinzip seh ich es genauso. Für mich ist eh nur die ori-Klasse Interessant, und da wäre es vielleicht wirklich mal Interessant alles mit Mofazulassung (bis auf Roller ^^) zu zulassen. Selbstverständlich gilt dann 100% original. Denn jede Mofa hat Vor und Nachteile.
      Ganz genau- es gibt ne Serienklasse, und ne Tuningklasse: da wären wir aber auch bei Mofarahmen (und nicht irgendwelchen 85er Vollcrosskistén) mit Mofamotor- und da es damals keine Wasserkühlung für Mofas gab, sollte das auch auf AC beschränkt bleiben. Der Rest sollte aber freigegeben werden- egal ob da Fußraster, Elektostarter und Handbremsen dran sind. Dann wäre es nen Mofarennen und nicht ne Veranstaltung mit 50ccm-Motoren....

      Ich wollte auch kein Öl ins Feuer kippen- es ist Inge sein Rennen, und wenn er das Reglement so schreibt- OK. Zündapp Markenpokal- - - - -
      Gäbe es Espeln nicht, hätte ich auch so eine Kiste- viele Sachen sind einfach haltbarer als bei den Dingern aus der Steiermark, suboptimales Bohr / Hubverhältniss- naja, ganz so einfach ist das eben alles auch nicht. 1gg Automatik ist kein Vorteil- eher ein Nachteil gerade beim Beschleunigen- Johannes hat beides mehrfach bewegt, und kann sich da wohl ein ganz gutes Urteil bilden.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Warum eigentlich Markenpokal Lude ?

      was ist denn mit der Hercules gt, g3 o.Ä.
      oder mit den Kreidler modellen ?
      oder mit den Puch umbauten die das Regelwerk 100% erfüllen ?

      ! es steht NIRGENDS das eine 1gg Puch verboten wäre !

      Ausserdem kenne ich persöhnlich nur ganz wenige die wie du schreibst nen Mofamotor in eine komplette crosser stecken ( eigentlich kenne ich die auch nicht nur hab ich das mal gesehen )
      die mehrheit macht das selbe was du mit der roten gemacht hast.
      Gabel und schwinge verändert.
      An allen unserer Rennmofas sind mindestens 70 % originalrahmen vorhanden.
      Naja, bei einigen Rennen sieht man schon ne Menge Vollcrosshaufen mit Wassergekühlten Mofamotoren. Bestes Beispiel Mofarennen Eicklingen oder wie auch immer das Dorf heißt.
      Von Suboptimalen Bohr-Hubverhältnis kann nicht gesprochen werden. Sachs hat das gleiche Verhältnis.
      Dieses Geschwätz über Vorteile und Nachteile fuc.... mich so ab !!!!!!
      Dieses Mofa ist da besser und dieses da
      bla bla bla.....
      Das ist das Problem weshalb es immer weniger Rennen gibt
      Keiner kann gönnen !!!!!
      "Ich kann nur eine Sache gleichzeitig"
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      earlofcarve schrieb:

      Dieses Geschwätz über Vorteile und Nachteile fuc.... mich so ab !!!!!!
      Dieses Mofa ist da besser und dieses da
      bla bla bla.....


      da muss ich dir recht geben.
      Der Veranstalter hat sich nun einmal für dieses Reglement entschieden. Wem das nicht passt darf halt nicht mitfahren, heule ich deshalb hier ständig rum?? NEIN !!!
      Immer dieses ;( weil einer ne Puch fährt und nicht in der Lage ist mit normalen Pedalen zu fahren. Das solltet ihr euch vorher überlegen wenn ihr euch für eine Auch entscheidet.
      Ich selber hab mich damals für ne Wasserkühlung entschieden und darf deshalb auch nicht überall mitfahren.
      Andere haben Probleme mit mono Federung, andere mit der Gabel, und andere mit dem Lenkkopf.

      Akzeptiert doch einfach das Reglement, es geht hier nicht einmal um Sicherheitsaspekte um die Ihr diskutiert sondern mehr um euer ego.

      Schnüffel schrieb:

      earlofcarve schrieb:

      Dieses Geschwätz über Vorteile und Nachteile fuc.... mich so ab !!!!!!
      Dieses Mofa ist da besser und dieses da
      bla bla bla.....


      da muss ich dir recht geben.
      Der Veranstalter hat sich nun einmal für dieses Reglement entschieden. Wem das nicht passt darf halt nicht mitfahren, heule ich deshalb hier ständig rum?? NEIN !!!
      Immer dieses ;( weil einer ne Puch fährt und nicht in der Lage ist mit normalen Pedalen zu fahren. Das solltet ihr euch vorher überlegen wenn ihr euch für eine Auch entscheidet.
      Ich selber hab mich damals für ne Wasserkühlung entschieden und darf deshalb auch nicht überall mitfahren.
      Andere haben Probleme mit mono Federung, andere mit der Gabel, und andere mit dem Lenkkopf.

      Akzeptiert doch einfach das Reglement, es geht hier nicht einmal um Sicherheitsaspekte um die Ihr diskutiert sondern mehr um euer ego.


      Ich verstehe eure Grundprobleme .. Aber ich hätte es jetzt nicht besser zusammenfassen können. Wir als Veranstalter haben ein für uns übliches .. Ich rede von der Region jetzt mal .. Reglement festgelegt. Und glaubt mir ... Es war nichtleicht und hat ein paar Stunden Arbeit in sich gezogen . Ich betone nochmals : Puch Fahrer sind willkommen , aber ihr solltet schon über eine Rücktrittbremse verfügen und dem restlichen Reglementarien entsprechen. Wenn ihr meint ihr braucht die Mofa nur für Espeln ist das für uns auch ok. Aber dann Beschwert euch nicht..
      beste Grüße Henrik

      Puch Maxi hat halt original eine Handbremse auch für hinten. Wichtigs ist, dass das Moped zwei voneinander unabhängig funktionierende Bremsen hat. Das sollte in jeder Klasse reichen.

      Über Fahrwerke und Kühlung kann man trefflich streiten. Aber wir wollen doch alle nur eins: Nämlich Rennen fahren - egal wo. Fertig.

      Schnüffel schrieb:

      Der Veranstalter hat sich nun einmal für dieses Reglement entschieden. Wem das nicht passt darf halt nicht mitfahren, heule ich deshalb hier ständig rum?? NEIN !!!
      Immer dieses weil einer ne Puch fährt und nicht in der Lage ist mit normalen Pedalen zu fahren. Das solltet ihr euch vorher überlegen wenn ihr euch für eine Auch entscheidet.
      Ich selber hab mich damals für ne Wasserkühlung entschieden und darf deshalb auch nicht überall mitfahren.
      Andere haben Probleme mit mono Federung, andere mit der Gabel, und andere mit dem Lenkkopf.

      Akzeptiert doch einfach das Reglement, es geht hier nicht einmal um Sicherheitsaspekte um die Ihr diskutiert sondern mehr um euer ego.


      Denke Schnüffel hat es hervorragend auf den Punkt gebracht.

      Könnte da jetzt auch noch ordentlich Senf zugeben,lasse es aber weil nichts potentielles dabei rauskommen wird. Der Dreh und Angelpunkt liegt jedenfalls in den Pedalen,alles hat mehr oder weniger mit ihnen zu tun. Und Pedale gehören nunmal an ein Mofa,da kann mir einer erzählen was er will und mit der Aussage das es sich um ein Renngerät handelt gebe ich mich definitiv nicht zufrieden. Was bedeutet denn Mofa,oder habt ihr bei euch Fahrräder ohne Pedale? Irgendwo muss man halt den Rotstift ansetzen...wie willste denn PX,Puch und Fußraster einheitlich fahren lassen? Es ist nicht machbar ohne Klassenerweiterung,das dauert keine 5min bis der erste anfängt rumzumaulen. Nebenbei hat das überhaupt nichts mit Konkurrenz Blödsinn oder Markenpokal zu tun,das ist mal sowas von absurd und weit weg. Hätte auch gerne gehabt das Carsten bei uns mitfährt,geht nicht weil er seine KTM auch auf Rasten umgebaut hat. Der jault auch nicht rum sondern nimmt es halt so hin,pech gehabt. Oder die Jungs aus Badenstedt haben sich selbst aus ihrem eigenen Regelement geschrieben,keine Vario,haben aber ne PX die geht wie die Feuerwehr. Also mal ein bisschen aufhören zu weinen und wenn es nicht passt ist es halt so oder man baut halt um. Lösungen gibt´s da wohl genug,hier ist doch keiner auf den Kopf gefallen. Ist ja schlimmer wie die Weiber hier,aber endlich mal wieder was los...
      :D ...soll ich's mal auf die Spitze treiben?!?... auch auf die Gefahr hin, dass gleich einige schreiend von ihren Stühlen aufspringen... ich finds gerade nur sehr amüsant und kann es mir einfach nicht verkneifen!... :D

      In eurem Reglement steht: Zwei unabhängige (vorne und hinten), funktionsfähige Bremssysteme müssen angebracht sein. Die Rüchtrittbremse muss bauartbedingt bedienbar sein, sie darf nicht mit der Hand bedienbar sein (Keine Fußbremse, nur über Pedale).

      So, und nun kommts!... eine Puch Maxi S oder N hatte original einen Freilauf ohne Rücktritt verbaut!... dafür sind original zwei Handbremshebel vorhanden... bei einer Puch X30 wurde logischer Weise ein Freilauf mit Rücktritt verbaut... deswegen hatten die beiden Freiläufe auch bei Puch eine unterschiedliche Artikelnummer...

      Jetzt habe ich meine Maxi, ich betone wie im Original (!), mit Pedale aufgebaut, kann den Motor per Pedale starten, habe zwei funktionsfähige Bremssysteme und gucke immer noch blöde aus der Wäsche, weil ich einen Freilauf ohne Rücktritt habe!... Hmmm... aber Vollcrossfahrgestelle sind zugelassen!!... ?(
      ...jetzt warte ich auf den Einruf von irgendeinen, der schreit: dann bau dir doch nen Freilauf von einer X30 drauf und fahr mit!... neenee, so ein Freilauf muss gegen das abdrehen gesichert sein, damit der sich beim bremsen nicht vom Gewinde dreht... das geht bei meinen Felgen leider nicht... ...also muss ich doch zugucken... ;)

      Damit ihr mich hier alle richtig versteht, auch wenn ich gerade mal den Finger in eine Wunde gelegt habe, ich will um Gottes Willen das Reglement, die Veranstaltung, oder irgendeine Mofamarke nicht schlecht reden, oder mit jemanden hier Streit anfangen... ganz im Gegenteil... ich fände es vielleicht mal ganz anregend, wenn man hier zusammen mit den Cracks der Szene mal ein Reglement auf die Beine stellt, dass auf Dauer mal als Empfehlung an die Veranstalter übergeben werden kann... irgendwo hab ich mal gelesen, dass Mosi sowas mal angefangen hat??...
      Das ist doch jetzt wirklich Erbsenzählerei. Willste dir vielleicht noch nen Juristen zur Hilfe holen der das Regelwerk Stück für Stück zerlegt und nach Fehlern und Schlupflöchern sucht? Baut an eure Puchs einfach Pedale ran über das Bremsystem was anscheinend sehr komplex ist kann man dann sicherlich noch reden. Denke das dürfte bei jedem Veranstalter der Fall sein,wenn man die Problematik logisch schildern kann. Crossfahrwerk hin oder her,schön find ich's auch nicht. Als potentielle Teilnehmer aber leider nicht wegzudenken,und warum? Weil vor zehn Jahren der große Wendepunkt im Mofasport vor der Tür stand und jeder durch gelockerte Regelwerke so ein Ding bauen und fahren konnte. Guck dich doch mal um,hier in der Gegend sind das etwa 50% und da soll ich als Veranstalter drauf verzichten? Das kann sich Mittlerweile kein Schwein mehr erlauben, die Dinger gehören dazu das muss man wohl oder übel zähneknirschend hinnehmen. Genauso muss man akzeptieren das an eine Mofa Pedale gehören,für was auch immer. Wenn das jemand nicht begreift oder ändern will oder kann ist das nicht mein Problem. Da gibt's dann auch überhaupt keine Grundlage zur Diskussion. Ich werde mich mit meinem Veranstalter hinsetzen und über eine leichte Änderungen verhandeln das auch Puch und Co. die serienmäßig über ein Handbremssystem verfügen auch zugelassen werden.Aber die Pedale kommen definitiv ran,da stehen dann auch mal die Teams in der Pflicht sich anzupassen. Und nicht immer mit dem Finger auf den Veranstalter zeigen. Wir sind stets bemüht nach gemeinsamen Lösungen zu suchen und das ist auch gut so. Trotzdem lasse ich mir von einer Minderheit sicher nicht diktieren wie das Regelwerk auszusehen hat. Diskussion ja,aber dann auch den Mittelweg akzeptieren.