Lagersitz Reparieren

      Mal ne blöde Frage,wenn du dir schon die ganze Arbeit machst warum dann nicht gleich auf ne vernünftige KW umbauen? Zumindest die KW Lager größer dimensionieren. Hab das bei unserem Evo ja auch gemacht,allerdings mit dem Hintergrund da eine hochwertige St6 R/T KW rein zustecken.
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Die Frage haben wir uns auch gestellt, haben nur in der kürze der Zeit (beim auslegen der Scheiben bis Ausspindeln,...) nichts passendes für uns gefunden was Hub und Länge des Pleuels angeht. Hätte auch lieber eine ordentliche Welle die von Haus aus in den Motor gepasst hätte.

      Die aktuellen Wellen selber hab ich zudem umgebaut, die hat nun ein Lager aus einer 85er Vollcross mit 20mm Bolzen im unteren Lager, das hab ich schon in anderen verbaut und sehr gute Erfahrungen mittlerweile damit sammeln können.

      Falls die ganze Sache natürlich nicht funktioniert, z.B. das die Flucht oder der Winkel zueinander doch irgendwie nicht passt, werde ich mich wieder auf die Suche nach einer anderen Welle begeben mit großen Lagern.
      Also hier gehts weiter, oder leider auch nicht richtig.

      Das erste Rennen konnten wir vor ein par Wochen starten, nur leider fehlte uns die Leistung. Ein defekter Simmerring dachten wir da der Motor unmengen an Öl gezogen hatte.
      Nach mehrmaligen zerlegen und montieren haben wir jedoch feststellen müssen das uns die neuen Schalen in Verbindung mit dem originalen Gehäuse nicht richtig dicht sind, bzw. dort das Getriebeöl durch zieht, bzw. dann bestimmt auch Falschluft zieht.

      Lude hab mir schon einen Tipp das ich mal Druck auf den Zylinder bringen soll. Das hab ich mit dem Zylinder und dem Getriebe selber gemacht. Dann sieht man recht schön das es genau zwischen den Schalen etwas blubbert. bei 2,5 bar ist mir dann der Simmerring der Ritzelwelle rausgeflogen, schöne sauerrei in der Garage.

      So, nun habe ich das vor dem Drucktest schon mal mit so Flüssigmetall versucht zu kleben, war anscheinen nicht so das gelbe vom Ei.

      Kommen wir zu meinem Fragen (??????)
      UHU Endfest wurde mir jetzt noch empfohlen, was könnt ihr noch so empfehlen?
      Wie wird das am besten verarbeitet?
      Wie behandel ich das Gehäuse am besten vor?
      Hallo schnüffel!
      Wenn das zwischen den Lagerschalen / Distanzhülsen undicht ist: Laserschweißen.Das wirst du mit 2K-Kleber nicht dicht bekommen...
      Wenn du Hilfe dabei brauchst- kann ich was organisieren.
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      KLingt auf jeden Fall nach einer Möglichkeit, würdest du dann die Ausdrittflächen zuschweißen? Weil eigentlich dürfte da ja selber schon nix mehr raus kommen, weil die Schale ja innen schon komplett verschweißt ist, schreint aber kleinere Poren/Risse zu geben wo es durch kommmt.
      Zudem ist auch die Frage ob es vll in den Schraubenlöchern abbläst, die gehen ja direkt durch das alte Gehäuse und durch die neuen Schalen. Weis nicht ob das auf den Bildern zu erkennen ist.

      Würde ja auch mal ein paar Bilder machen wo es raus blubbert, aber bin ab Freitag erst mal 3 Wochen nicht im Lande, vll übernimmt mein Bruder solange mal meinen Account.