Unsere Hercules GT Cross -> 8,2Ps Update 23.08.13

      Wir hatten die Wahl zischen einer DT80 Gabel und einer Sach ZX 125 Gabel. Zweitere wiegt fast so viel wie das gesammte Möf.

      Die Mofa ist jetzt unsere Basis und soll über die nächsten Jahre verbessert werden.
      Für uns funktioniert das Fahrwerk SEHR gut. Es ist hinten so wie vorne sehr progressiv. Leider nicht voll einstellbar aber gut.

      Optisch wurde noch garnichts gemacht. Sie befindet sich ja noch im roh bau.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Genau so sieht es aus. Das Budget ist begrenzt ( wir sind ein studenten Team) deshalb werden erstmal Teile verbraten die vorhanden sind. Die Kiste kommt dieses Jahr auch zum erstenmal zum Renneinsatz da wird sich zeigen welche Schwachstellen sie hat. Dann haben wir wieder den ganzen Winter Zeit die Schwächen zu beheben.
      Auch der Motor ist noch lange nicht am Ende. Das ding ist im Prinzip Serienmäßig: Strömung im Kurbelgehäuse ist ne Katastrophe muss erst mit Flüssigmetall ausgearbeitet werden. Brennraumgeometrie ist ne Katastrophe. Sämtliche Kanäle sind nahezu original geblieben.
      Da geht also noch ne ganze Menge und trotzdem geht sie schon gewaltig vorran. Wir überlegen den ganzen Block mal in Ludes Hände zu geben sobald alles fertig ist. Bis dahin ist allerdings noch viel zu tun.

      FloryGer schrieb:

      Es ist ja auch immer eine Frage des Budget und da greift man erst auf Teile zu die man hat. Die Erfahrung damit kommt mit der Zeit und dann auch die Veränderungen an dem Möff.
      Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.

      Da wir aber am 30.08 unser Rennen haben wird es schon recht eng. Viel können wir bis dahin nicht mehr umbauen. Was jetzt noch kommt ist der TM24 und bis wir das eingestellt haben dauert bestimmt auch noch. Zudem sollte der Motor noch so 2 bis 3 Stunden eingefahren werden.

      Das Lude recht günstig ist kann man des öfteren lesen :lööll: . Und soweit wohnt er von uns auch nicht weg :bier; .
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      In den letzten Tagen haben wir die neue Beatmungsmaschine eingebaut. Läuft recht gut allerdings ist der Unterschied zwischen den Membranvergaser und dem TM24 nicht wirklich groß.



      Die Gas annahme ist aber besser geworden.

      Insgesammt geht die Gt schon gut vorwärts. Mehr als wir eigentlich brauchen. So richtig schön ist es aber nicht.
      Wir Vermuten als ersten Übeltäter die kombination von Steuerzeiten und Auspuff. Und als zweites den Brennraum.

      Ich versuche mal die fahrcharackterristik zu beschreiben.
      Also im ersten Gang gehts irgendwie nur vorwärts :D .
      Im zweiten Gang kann man die Drehzahlbereiche recht gut spüren.
      Untertourig kommt halt fast nichts bis geschätzt 6krpm.
      Dann bekommt die Mühle Drehmoment und fängt an zu beschleunigen.
      Ab etwa 8krpm setzt dann der Reso ein und sie dreht bis ca 10krpm.
      Wobei ich es so empfinde, das oben kurz vor Schluss nochmals ein Leistungszuwachs zuspüren ist.
      Dieser ist aber sehr kurz und momentan viertakte sie an der oberen Drehzahlgrenze.

      Wir haben heute auch ein kleines Video gemacht.
      youtube.com/watch?v=VAfUZ2sSBxY&feature=youtu.be

      Am Wochenende wird der Vergaser nochmals besser eingestellt und nächste Woche gehts dann auf einen Prüfstand.
      Dann können wir endlich über Zahlen philosophieren.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Tja heute war ein miserabler Tag.

      Eigentlich wohl ganz gut angefangen hat unser Teamchef das Hinterrad mit den neuen Drehteilen zusammen bauen können.
      Doch auf einmal spinnt der Vergaser total rum. Er läuft über wodurch das Gemisch total verfette ist.
      Dann ist uns ständig die Kette übergesprungen und die Gangschaltung schaltet auch extreme ruckartig.

      Zu guter letzt waren wir heute dann bei der Vorprüfung und uns wurde mitgeilt das das umbauen des Lenkkopfes nicht zu lässig ist.
      Also das ist ein echtes Problem. Wenn jemand was hat, wie ein Originales Steuerrohr und eine dazu passenden Telegabel, und das Verkaufen würde wären wir sehr dankbar.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Jo das war echt bitter heute. Sone heops botschaft 3 wochen vorm rennen ist echt übel. Sollten wir kein original Lenkkopflager finden sieht es wirklich schlecht aus für uns.
      Deshalb bitte ich euch sofort zu schreiben wenn ihr irgendwas habt was uns weiter hilft. Die Zeit läuft ;(
      naja so ne botschaft is am wochenende vorm rennen ne katastrophe aber 3 wochen sind doch genug zeit um das umzubauen. ich hatte mal am Vortag um 20 uhr nen pleullagerschaden unten und bin am nächsten tag trotzdem gestartet. man muss nur wollen

      ihr bekommt das schon gebacken - ich glaub an euch
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Das ist doch das Regelwerk?

      11. Das serienmäßige Fahrgestell (rot gekennzeichnet) muss
      vollständig
      erhalten bleiben. Verstärkungen sind erwünscht und zulässig.

      15. Gabel und Stoßdämpfer können frei gewählt werden. Die
      hinteren
      Federelemente müssen paarweise angeordnet sein wenn dies
      original
      so vorgesehen ist.

      Also: entweder kennen die in Munster nicht ihr Reglement, oder aber ich würde es knallhart drauf ankommen lassen- Regelwerk ausgedruckt dabei, und sollen dir zeigen, wo das steht! Ich hoffe, ihr habt den Lenkkopf nicht vom Rahmen getrennt und neu angeschweißt- DAS wäre nach Reglement zumindest fragwürdig. Verstärkt werden darf er- auch z.b. mit Knotenblechen, egal wie groß und schwer. Und Gabel frei Wählbar -> ihr habt nix anderes gemacht. Da steht nix von Lagern, originalem Steuerrohr oder so!
      Und unter Verstärkung läuft ebenfalls der Umbau auf Kegelrollenlager, mit z.b. eingeschweißten Lagerschalen in den Lenkkopf- er darf ja verstärkt werden!
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Ja 3 Jahre lang konnten wir mit einem umgeschweißten (wie es auch immer heißt) fahren. Da hat nie einer gekräht. Wir waren ja auch nicht die einzigen. Nun sie haben uns es jetzt aber explizit gesagt, dass wir so nicht starten dürfen. Nun ja. Wir werden es umbauen und wenn ich am rennen nur einen sehe bei dem das auch umgebaut ist mach ich einen lauten.

      Wir wussten, dass es eine gewisse Grauzone ist. Nun müssen wir es halt ändern.
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck 8)

      Unsere_Cross_Mofa
      Ich würd da gar nix umbauen- Regelwerk auf den Tisch, fertig. Steht nichts von Originalzeugs drin -> Startberechtigt, aus die Maus. Die können gerne fürs nächste Jahr sowas reinschreiben- aber Regelwerk ist dazu da, eingehalten zu werden- und das gilt auch für den Veranstalter!
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."

      Lude-Zuhaelter schrieb:

      Ich würd da gar nix umbauen- Regelwerk auf den Tisch, fertig. Steht nichts von Originalzeugs drin -> Startberechtigt, aus die Maus. Die können gerne fürs nächste Jahr sowas reinschreiben- aber Regelwerk ist dazu da, eingehalten zu werden- und das gilt auch für den Veranstalter!
      In den meisten Regelwerken steht aber auch das der Veranstalter sich " bla und blub" vorbehält.
      Und wenn die am Tag des Rennens stur bleiben? Was willste da machen? Außer zugucken.
      Wenn dann würde ich mich im Vorfeld noch mal mit Denen auseinander setzen. Da kann man immer noch argumentieren das, das dem Regelwerk entspricht.
      Am Tag des Rennens wäre mir das zu gewagt.