Sachs 505/1b Umbau für Rennbetrieb

      Sachs 505/1b Umbau für Rennbetrieb

      Moin,

      wie schon angedroht habe ich mehere Fragen zum Thema 505 Tuning. Nächstes Jahr im August werde ich wieder bei einem 24h Mofarennen teilnehmen. Dies tue ich nicht zum ersten mal allerdings muss sich an der Mofa mal grundlegend etwas ändern. Bisher fuhren wir mit einer Umgebauten Künast mit Sachs 505/1B mit 50ccm Athena, geänderter Bedüsung und Sportauspuff. Ging soweit auch ganz gut aber der Motor hats so langsam hinter sich(4 Rennen). Da das Gehäuse auch schon einen weg hat soll ein komplett neuer her.

      Nun die erste Frage: Würdet ihr einen Schalter oder eher einen Automatik bevorzugen?

      Bisher fuhren wir mit der Automatik eigentlich ganz gut, da wir meist "Fahranfänger" im team haben. Wie sieht es aber aus, wenn man mehr Leistung hat?

      Das Reglement setzt mehere Sachen voraus: Link Reglement

      Die wichtigstens Sachen wären hier:
      • max. 50km/h
      • keine Fußschaltung
      • Intakte Tretkurbeln
      • 50ccm
      • keine WaKü
      Ausgehend von der Idee wieder ein Automatik-Motor zu fahren dachte ich erstmal an folgendes. Den Athena beibehalten allerdings mit geänderten Einlass (13,5mm) sowie geändertem Vergaser und Tuning Luftfilter. Weiter keine Steuerzeitenveränderung oder sonstiges. Der Motor muss wieder 24h halten daher wollte ich zu hohe Drehzahlenvermeiden. Desweiteren dachte ich an eine verstärkte Kupplung die später einkuppelt als die Originale. Da die Strecke meist sehr kurvig und matschig ist hatten wir das Problem zu langsam aus dem Stand bzw. niedrigen Geschwindigkeiten zu beschleunigen. Da der alte Motor noch nicht geöffnet wurde kann ich nichts über den Zustand der Kurbelwelle sagen. Würde es Sinn machen hier eine andere zu verbauen? So eine wie die hier http://www.ebay.de/itm/Tuning-Kurbelwelle-Hercules-Prima-16-000U-min-505-504-Sachs-Motor-P-M-2-4-5-S-/251148008843?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item3a79967d8b?
      Soweit erstmal meine Fragen. Habt ihr Ideen dazu? Oder sagt ihr der Motor ist vom Grundtyp die falsche Wahl? Lieber einer mit Schaltung? Oder Fremdzylinder?
      Lasst es mich wissen ;) Bin gespannt auf eure Meinungen.
      Vielen Dank und lieben Gruß
      Henning
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      moin,

      muss dir recht geben
      sobald leistung ins spiel kommt kommt der wechsel recht flott.


      aber wenn ihr das just for fun noch nen bissel weiter machen wollt hab ich da 1 oder 2 vorschläge


      nehmt nen 2 gang handschaltmotor ( 2 gänge überfordern keinen und man kann das mit der anfahrdrehzahl selbst entscheiden)
      euren 50cc athena
      und nen 15 mm bing ( passt plug and play)
      was fahrt ihr denn für nen auspuff ? vllt da noch nen anderen nehmen
      wenn der motor schon 4 rennen ( alle 24 stunden ? ? ? ) hinter sich hat mal nen neuen kolben bzw kolbenringe probieren
      auf 50 km/h könnt ihr ja umritzeln damit ihr drunter bleibt



      das war mal so allgemein was man machen könnte

      badmaxx schrieb:


      Ich würde auf nen anderen Motor umsteigen. Mir fällt grad niemand ein der es geschafft hätte den 505 fürs Gelände mit genug Leistung und Standfestigkeit aufzubauen.
      Problem ist, dass wir unseren bisherigen Mofarahmen gern behalten würden. Gibts es Motoren die besser geeignet sind und ohne riesige Umbaumaßnahmen passen?

      Unknown schrieb:

      nehmt nen 2 gang handschaltmotor ( 2 gänge überfordern keinen und man kann das mit der anfahrdrehzahl selbst entscheiden)
      euren 50cc athena
      und nen 15 mm bing ( passt plug and play)
      was fahrt ihr denn für nen auspuff ? vllt da noch nen anderen nehmen
      wenn der motor schon 4 rennen ( alle 24 stunden ? ? ? ) hinter sich hat mal nen neuen kolben bzw kolbenringe probieren
      auf 50 km/h könnt ihr ja umritzeln damit ihr drunter bleibt
      Das mit dem Bing könnte man mal ausprobieren. Muss der Auslass dann auch noch bearbeitet werde oder kann der so bleiben?
      Als Auspuff fahren wir grad den Jamarcol ausm Mop-Shop.
      Ja der Motor hat bei uns biher nur 24h-Rennen gesehen. Der Athena hat jetzt aber sein erstes hinter sich.

      ringelheim schrieb:

      Wir sind dieses Jahr zum ersten mal in Munster mitgefahren. Welches Moped seid ihr denn gefahren?
      Moin Ringelheim,

      Wir sind eine umgebaute Künast gefahren. Vorne Simmetelegabel hinten Simmehinterrad und Rahmenstrebe mit einem Simsontank ;) Also eher die Simson :D
      Das einzige was denke ich reinpasst ohne große anpassung könnte ein kreidler motor sein, weil der auch einen liegenden zylinder hat, weiß allerdings nicht wieviel aufwand das so ist. Kreidler hat den vorteil das es wirklich gute tuningteile gibt und die motoren eigentlich sehr haltbar sind. Aber grundsätzlich sind auch die Primarahmen eher nicht optimal, solltest also mal drüber nachdenken eine andere Basis zu nutzen.


      E: doch kein primarahmen, poste doch mal ein bild wie das mofa so aussieht
      Gruß Sebastian

      mofarennen-damscheid.de
      Aber doch ein Primaähnlicher Rahmen, da würde ich fast überlegen ein anderes Mofa zu besorgen, muss ja keine Hai sein, eine CS ist auch gut, dann gibts noch Hercules GT/GX, KTM Bora/SM, welche halt beide mit einem Sachs 506 ausgestattet sind, welchen man auch erstmal haltbar bekommen muss.

      Von den Roncos soll auch der Motor das problem sein, kann ich nicht beurteilen.
      Gruß Sebastian

      mofarennen-damscheid.de
      Ich würde an eurer Stelle auch zu einem anderen Mofa tentieren- Problem beim 505er wurde ja schon gesagt. Puch könnte einigermaßen passen- da gibts aber das Problem mit den Pedalen- die sind bei Puch E50 nämlich extern... Kreidler wird zu teuer, Puch F50-3m hat Probleme mit der Kupplung- alles nichts für den einbau.
      Also besser ne gammelige CS besorgen und die Aufpeppen...
      Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      cs ist mittlerweile auch teuer ( find mal ne gammlige die nicht horrendes geld kosten soll )

      das mit dem bing geht auch ohne bearbeitung
      wenn man vernünftig bearbeitet kann man aber auch mehr leistung raushohlen ( ab einem gewissen punkt aber auf kosten der haltbarkeit )

      wenn ihr halt härter angreiffen wollt würd ich auch umsteigen

      wenn ihr aber nur 1 mal im jahr bissel gaudi in munster haben wollt würd ich beim 505 bleiben ( 2 gang handschaltung )
      Hm... ist das wieder eine schwierige Entscheidung. Ich denke ich muss das mal mit meinem Team besprechen. Denke aber das wir bei dem alten Mofa bleiben, weil wir schon viele Erfahrungen mit dem alten Rahmen etc. gesammelt haben und viele Fehler schon ausgemerzt haben. Problem ist eigentlich das wir uns zum schon mit der falschen Basis angefangen haben. Werde am besten mal die Augen und Ohren offen halten. Vielleicht stolpert man ja zufällig über ein gutes Angebot :)
      Vielen Dank erstmal für die Hilfe. Werde mich wieder melden wenn ich weiss wie es weiter geht.