Kreidler Zylinder bearbeiten

      Kreidler Zylinder bearbeiten

      kreidler lf zylinder bearbeiten

      hi, habe hier nen kreidler lf zylinder, und wollte den etwas bearbeiten, jetzt die frage, hat wer von euch schonmal einen zwischen den fingern gehabt?

      was kann / sollte ich an den steuerzeiten machen?
      evt membranumbau?

      würde mich über tipps / erfahrungen von euch freuen
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      ich fahr nen bearbeiteten mokickzylinder aufm rennmofa.

      einlass ist kw membraner
      steuerzeiten sind nix wildes, das übliche eben kanns jetz garnicht aufs grad genau sagen. glaube aber 185 auslass ca und überströmer müssten um die 130 sein. und eben noch 2 vom kw gehäuse gespeiste stützkanäle aber das fällt beim schlitzer ja flach

      auspuff fahr ich nen yasuni c16 und nen 21er flachschieber. läuft klasse wie ich finde.
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      wenn schon ein thread offen ist, muss ich ja nicht extra nen neuen erstellen.

      wollt meiner kreidler florett 3 gang bissel mehr drehzahlen verschaffen.
      hat jemand gute Steuerzeiten, die zu empfehlen sind?
      Überströmer wollt ich ori lassen.
      Vergaser 14-16mm
      Auspuff bis jetz noch ori.
      Getriebe 3 gang.

      Breite vom ein und auslass waren 60% von der bohrung, als sehne gemessen? oder lieg ich falsch.

      Ziel sollte sein. bisschen leistung in orginal optik.
      spitze also ca 70.

      Danke mfg
      sopa,
      hab mal ori steuerzeiten vom mokickzyl grob gemessen.
      einlass ca. 120
      auslass ca. 150

      breite ist der aus und einlass schon bei 60% der bohrung.
      Beim einlass ist allerdings nen Steg drin und der unterste kolbenring läuft nicht über den einlass, also kann ich auf 75 % gehen?
      Nur eins versteh ich nicht. wieso sollte man die Kolbenhemdaussparung bis zum kolbenbolzen runter feilen?
      die Zeiten werden doch über die Kolbenoberkante gesteuert?

      Wäre jetz auf Einlass 150 grad und auslass auf 160 grad gegangen, oder was meint ihr. ori zeiten vom rs zylinder sind
      Einlaß: 155°

      Überströmen: 115°

      Auslaß: 175°

      Breite am Auslass nichts mehr verändern?
      Wird die Breite eigentlich als Abwicklung oder gerade gemessen?

      Danke Mfg
      die wichtigste steuerzeit haste leider vergessen zu messen das sind die überströmkanäle, ich denke nicht das du die bearbeiten wirst und somit musst du dich nach denen richten.

      das kolbenhemd wird zum kolbenbolzen hin gekürzt das die frischgase vom kurbelgehäuse besser in die überströmkanäle gedrückt werden können. wenn das zu lang ist ecken die nämlich da an. müsste man mal sehen ob das überhaupt nötig ist.

      die breite wird als sehne gemessen, nicht als abwicklung.

      wenn man den auslasskanal sauber gestaltet kann man auch 70% fahren. einlass kann man so breit machen wie das kolbenhemd es noch abdeckt.
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      dacht immer wenn der kolben runter geht drückt es die frischgase über die überströmer nach oben und wenn die kolbenkante die üs freigibt ist es ausschlaggebend.
      wenn unterm kolbenbolzen gekürzt wird, wird der kolben nur leichter? meine frischgase können trotzdem nicht weg. werden nur vorverdichtet, egal ob material da ist oder nicht??

      leicht hinderlich wird noch sein, dass der motor kein nadellager sonder eine kupferbuchse als nadellager hat?
      Also nicht so drehzahlgeil, oder?

      mfg

      edit: hab mal die steuerzeiten genau gemessen.
      auslass 153 grad.(noch ori)
      einlass hab ich auf 148 grad gemacht
      und üs 120 grad

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „gabrus“ ()

      das ist schon richtig, aber bei manchen motoren / kolben läuft das kolbenhemd eben ins kurbelgehäuse und verdeckt da zum teil die öffnungen für die überströmer. du hast doch links und rechts im kurbelgehäuse aussparungen die sich mit den kanälen der überströmer decken. und die können eben vom kolbenhemd verdeckt werden.

      ja, nadellager währe natürlich besser. wie alt ist denn der motor? das wurde doch schon ewig nichtmehr verbaut. aber da kann man ja mit nem anderen pleul oder kw abhilfe schaffen.

      bei 120 grad überströmer würde ich rund 180 grad auslass und 165 einlass fahren.
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      69er florett.
      also 41 jahre alt.
      achso ok, jetzt hab ich das auch mal verstanden.

      180 grad auslass und 165 grad einlass?
      Sind ja schärfer als die Rs steuerzeiten.
      und das ist mit ori auspuff und 14er bzw 16er bing auf 3 gängen fahrbar?
      wäre ca 10 crad unter den steuerzeiten der rs geblieben, also 160-165 grad auslass und 150 einlass?
      naja ich fahr auf meiner 4 gang supra noch weng schärfere steuerzeiten. hab nen gegenkonus in den auspuff geschweißt und fahr nen 15er vergaser. geht weng schneller wie 80. aber muss hald alles sauber abgestimmt sein das das fahrbar ist. hab da ewig dran rumgemacht.

      auf 3 gang würd ich wohl auch weng zahmere zeiten fahren
      Geschwindigkeit gibt Sicherheit!
      Hallo...

      Ich wollt mal wieder rein schauen...

      LF 2,6 PS Gebläsezylinder und der luftgekühlte 2,9er können die Ein/Auslasszeiten vom 5,3PS RS Zylinder 1:1 übernehmen.

      Die Leistung ist nur minimal geringer.Ein 16mm Vergaser ist aber Minimum und auch die RS Auspuffanlage sollte mit Krümmer verbaut werden...geht mit einigen Anpassarbeiten auch am dünneren Steckflansch wenn man z.b die Bördelung eines Breitwand RS krümmer entfernt..läuft sehr gut und ohne Loch.

      Der 3 Gangmotor passt auch gut mit einem umgebohrten 6,25PS Breitwand zusammen....den hatte ich mal an einer Flory verbaut und richtig gemacht gehts ganz stilgemäß mit 20mm UB und "BOS Demper" auf die 100 zu....Lochfrei auf dem 3 Gangmotor! Sowas funktioniert wenn der Ansaugweg extrem kurz gehalten wird und Auspuff passt.Die Einlassresonanz soll man bei den Konstruktionen erstmal nicht beachten.

      Mit den Steuerzeiten könnte man wohl etwas höher gehen aber es läuft dann nicht so schön...ich würde nicht versuchen für die Strasse das letzte Km/h zu lasten des nutzbaren Drehzahlband herauszuholen...hohe Leistung ist immer relativ..nicht ganz so wichtig.