Gsxr 750 Gr7ab

      So, Pott ist immernoch nicht eigetragen, allerdings lässt mich das irgendwie kalt, habe bei jeder fahrt den Wisch vom TÜV mit und beteurer, im Falle einer Kontrolle, dass ich gerade auf dem Weg zum TÜV sei... :engel:

      Aber, wie die Überschrift vermuten lässt, bekommt Suse neue Pellen aufgezwungen. Die Michelins sind nach jetzt 5000 KM bei mir und +x beim Vorbesitzer runter, eine recht gute Laufleistung find ich. Naja lag wohl an den vielen A->B Fahrten, ohne viel Dampf. ( wobei veil realtiv ist, wegen der asthmatischen Verengung im Ansaugtrackt ;( )
      Im Grunde genommen war ich mit den Pilot Sports ganz zufrieden, hatte auch nur 2-3 Rutscher, von denen einer definitv aufs nach den Umbau falsch eingestellt LKL ging ( ist mitlerweile natürlich behoben!!!)
      Nunja, mein Onkel hat auf seiner 11er GSXR den Metzerl M5 Interact und ich hab mich schlicht und einfach in den Reifen verschossen, in den 5-6 Fahrten de ich mit seinem Bock gemacht habe, der Reifen hat n guten Kaltgripp, fühlt sich beim einlenken gut an und gibt vom Vorderrad ne gute Rückmeldung. Auch beim Rausbeschleunigen bei "angagierten" fahrten fängt er nicht das schmieren an ( das laut meinem Onkel, dazu hab ich (noch) nich die Eier, am Kurvenscheitelpunkt der 11er voller Brett zu geben^^ :D )
      Und nunja, so kam es, dass ich mir die Reifen gestern in den Dimensionen 120/70 und 180/55 bestellt habe.

      http://www.dailymotion.com/video/k5xesYsuwcZCvgMHu6
      Bei der Gravur oder auch "Schräglagenindikator" stimme ich dir zu, ist eher was für die Eisdiele... Aber naja, wie du schon sagst, selbst beim Wedeln auf der Landstraße kommt man in die letzte, als "mordsschräg" gepriesene Stufe... :na:

      Zum M3: Bin ihn nur einmal auf ner ZXR von einem Kumpel gefahren, im letzten Oktober, bei 8° und strömenden Regen, ich hab also keine Ahnung wie der sich der M3 im Gegensatz zum M5 verhält :unschuld:
      Von Pilot Sport zu M5 ist allerdings ein Unterschied spürbar, das Vorderrad gibt meiner Meinung nach mehr Rückmeldung und ist sehr linientreu, quasi ein bisschen stur, aber das im positiven Sinne ;)

      http://www.dailymotion.com/video/k5xesYsuwcZCvgMHu6
      Werbung zur Finanzierung des Forums

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tobi1991“ ()

      So, die Reifen sind, seit heute mittag, drauf.
      Seitdem bin ich ~300 KM gefahren, die Pellen geben wie erwartet und bekannt eine super Rückmeldung und haben gefühlt immer noch Reserven.
      Der "Schräglagenindikator" hingegen ist schwachsinnig, nach 50 Minuten fahrt war die 5 überschritten und es ging dem Elefantenkopf an den Kragen. :cool2:

      Luftdruck fahre ich aktuell noch etwas über den Hersteller angaben, einfach damit sich der Reifen an die Felge "gewöhnt", Demnächst dann aber einfach den herstellerangaben von vorne 2,5 und hinten 2,9.

      Gruß

      http://www.dailymotion.com/video/k5xesYsuwcZCvgMHu6
      Hm joar...
      Ich sag mal , der Reifen war "lauwarm" , als ich ihm eben seinen endgültigen Druck verpasst habe.
      Und da das ding mit den Werksangaben schon klebt wie sau, bleibt das einfach so ;)

      Nochmal zum Reifen selber, nach jetzt 400km bin ich immernoch schlichtweg begeistert, das ding vermittelt einem Sicherheit ohne Ende und is Schräglagen willig, wenn jetzt die Laufleistung auch noch passt, wird das auch mein nächster reifen... :sabber: :streicheln:

      http://www.dailymotion.com/video/k5xesYsuwcZCvgMHu6
      Zu den Reifen gibts nichts Neues, trotz vieler Autobahnknüppelei ( wenn man das mit 34 PS so nennen kann ;) ) fühlt sich der Reifen nicht eckig an.

      Ansonsten gibts nicht viel zu sagen, neulich mal Ölverbrauch beobachtet, 150ml auf 1000 KM, bei ner Motorlaufleistung von 63000 km, find ich mehr als in Ordnung!!!

      Anbei noch 2 Bilder von meiner Feierabendrunde
      Bild 1 kennt der Eine oder Andere vllt, stellt den Köterberg da, Blick aus Richtung Beverungen.
      Bild2 ist mein aktueller Desktophintergrund
      Bild3 Ist bei uns im Ort am Weserufer
      Bilder
      • IMG_7789 [640x480].jpg

        51,52 kB, 427×640, 325 mal angesehen
      • IMG_7800 [640x480].jpg

        71,11 kB, 640×427, 345 mal angesehen
      • IMG_7832 [1024x768].jpg

        169,48 kB, 1.024×683, 333 mal angesehen

      http://www.dailymotion.com/video/k5xesYsuwcZCvgMHu6
      Ölverbrauch ist doch mal sehr erfreulich, da hab ich deutlich mehr, schon immer, aber das ist eine typische TRX Charaktereigenschaft^^
      Wie weit weg wohnst du eigentlich von Hannover?
      Bin Mitte/Ende September wahrscheinlich 30km von Hannover, vll könnte man mal zusammen ne Runde drehen.
      Und der Häuptling müsste doch auch da in der Nähe wohnen...
      Brevörde -> Ottenstein ist wirklich ein Abstecher wert :tongue:

      @ Jota
      Nach Hannover sind von hier circa 100 km, Winne sollte so 40-50 km wegwohnen, aber halt in die andere Richtung. Kannst ja mal in die Ueerkarte gucken, da kann man sich n guten Überblick verschaffen!
      Fahren? Immer! ;)

      http://www.dailymotion.com/video/k5xesYsuwcZCvgMHu6
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      Hab Freitag in Bodenwerder gestanden, und versucht dich im ICQ zu erreichen für ne spontane Tour. Hatte aber nichtmehr soviel Öl im Tank, und hab mich dann auffen Rückweg gemacht. Rühler Schweiz und hoch nach Ottenstein. Wenn die jetzt noch die letzten geilen Kurven inner Rühler Schweiz neu teeren würden wärs der Hammer da oben

      btw Jota,
      ich wohn in der Woche ab Ende September in Hannover, was treibst du denn da?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Winnetou {MMO}“ ()

      Also, bin da in nem Ferienhaus von ner Kommilitonin in der Lüneburger Heide, soll wohl 30min von Hannover und 30Min von Heidepark entfernt sein. Müsste iwann zwischen 18 und 25. September sein. Unter der Woche einen Tag könnte man sich dann ja zum Mopedbolzen treffen.
      Hab das Wetter am WE nochmal genutzt und die Gixxe ausgeführt, da es ne wirklich entspannte Tour war hab ich mir mal durch den Kopf gehen lassen was im Winter alles ansteht; die Liste ist ganzschön lang geworden :O

      Muss:

      Ölwechsel
      Bremsbeläge vorne
      Radlager hinten
      Gabel& Federbein austauschen/ überholen

      Wäre gut wenn:

      Ventile einstellen
      Vergaser synchronisieren

      Da ich die Ventile ungern selber einstellen wollte ( wegen der Shims-scheisse), hab ich mal angefragt was es bei nem Bekanten von mir kosten würde, er meinte ca. 250€

      Im Prinzip könnte ich mir dafür schon n Motor aus einer Unfallmaschine mit niedrigerer Laufleistung kaufen...
      mal sehen was der Winter bringt, schreibe ja "ganz nebenbei" auch noch abirelevante Klausuren und das Abitur selber... :sehnix:

      http://www.dailymotion.com/video/k5xesYsuwcZCvgMHu6
      Ventile einstellen ist nicht die Welt. Und das mit den Shims wird auch schlimmer dargestellt wie es ist. Kann nur sein das bei deiner die Nockenwelle raus muss. Hab letzte Woche die von meienr GS einstellt. Und danach halt noch die Vergaser synchronisiert.
      Aber 250€ sind heftig, erst recht bei nem Bekannten.
      Was meint Auto braucht? Zulange bis der Tank voll ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „reiner“ ()

      Wo lässt du dein Fahrwerk machen?
      Ich würd nicht zum Austauschmotor raten, da weiß man nie, wie viel der wirklich weg hat und und wie der läuft, dann lieber den originalen herrichten.
      Ventile mit Shims einstellen ist soweit nicht so schwierig, ABER es ist nervig, wenn man nicht ne große Auswahl an Shims parat hat. Weil zurecht feilen halte ich für fragwürdig!
      Wegen dem Vergaser synchronisieren. Hab iwo ne Anleitung für ne Vergaseruhr für ca. einen 10er zum selber bauen, hat bei road-fighter wohl soweit auch ganz gut funktioniert ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jota“ ()