Bedüsung CS25 (70cc Athena, 15er Bing)

      Bedüsung CS25 (70cc Athena, 15er Bing)

      servus!

      hab schon im forum gesucht, aber keine konkrete anwort auf meine frage gefunden...

      also:

      hab eine cs 25 mit:

      -70cc athena
      -15er bing vergaser
      -offenem pilzluftfilter
      -32 mm krümmer mit proma auspuff

      bin gerade dabei die mofa zu "reaktivieren", stand gute 3 jahre... damals hatte ich das problem auch schon

      - beim gasgeben saugt sie an, dreht aber nur bedingt hoch
      - wenn der choke gezogen ist geht es
      - sie dreht im stand zu hoch, bzw tourt nur träge ab (bleibt in höheren drehzahlen hängen, bis man den choke zieht)


      diese tatsachen lassen mich darauf schließen, dass die düse wesentlich zu klein ist...

      es ist eine 56er düse verbaut, heute hab ich sie mir mal auf ca 60 aufreiben lassen...

      es hat sich ein wenig gebessert, aber nicht viel...

      fährt einer von euch ein ähnliches setup wie ich?

      könnte mir einer sagen, was man in etwa für eine düse verbauen sollte?

      sicherlich gibt es da keine musterlösung, ich will nur ungefähre daten haben!

      Danke im Vorraus!
      Mfg Christof
      Werbung zur Finanzierung des Forums
      ich hab bei meinem 15er immer eine 72er düse drinnen gehabt, die was optimal, der vergaser is nicht unbedingt zu klein!!!

      nur hald nicht optimal!
      Meine CS

      -KS80 Motor
      -Rollengelagerter
      -130ccm Membran 5 Kanal Zylinder
      -51mm Hub Kurbelwelle
      -32er Mikuni Flachschieber
      -PVL Zündung mit 2 Zündkurfen
      -Berechneter Ressonanzauspuff

      V/max: ??

      Dominik :gunpower:
      Original von Zündappracer
      ich hab bei meinem 15er immer eine 72er düse drinnen gehabt, die was optimal, der vergaser is nicht unbedingt zu klein!!!

      nur hald nicht optimal!


      das ist gut, da hab ich doch scho mal ne ungefähre größe! :D

      dann hol ich mir einfach mal ne 70er und ne 75er und teste!
      Original von Bernhard
      Also wenn dein Möp in höheren Drehzahlen hängen bleibt, würde ich nochmal gründlich nach Falschluft suchen. Mit der Düse hat das glaub ich net so viel zu tun, wobei die anscheinend ja auch zu klein ist, wenn es nur mit Choke funktioniert.



      Wie ist das gemeint, mit "in höheren Drehzahlen hängen bleiben"?

      Ich hab genau dasselbe Problem und will nicht schon wieder nen Fresser. ;(
      Ja, in hohen Drehzahlen hängen bleiben soll bedeuten, .. du gibst Gas, Motor dreht hoch, du gehst vom Gas und die Drehzahl fällt nur langsam etwas ab ohne auf sagen wir mal 1500 U/min zu kommen. Das Motorgeräusch kann sich dabei "leer" anhören. nännnnännnännnän ungefähr :hehe: . Bei mir war es fast immer Falschluft wenn das so war. Beim Leerlaufgemisch einstellen hat man das auch, aber da ist es gewollt weil man dann stück für stück das Gemisch und den Leerlauf einstellen kann. Also sprüh erst nochmal alles ab. Angefangen an der Verbindung Vergaser/ASS, dann ASS/Zylinder usw.
      ... Aber du sagst ja selbst, die Düse ist momentan etwas zu klein...
      kann eigentlich echt net sein mit falschluft, hab extra alles neu abgedichtet...

      ass sowie zylinder

      könnte höchstens noch an der verbindung zwischen gaser und ass hängen, da hab ich n selbstgebautes reduzierstück aus plaste...

      EDIT:

      ich werds mal testen, mit was soll ichs besprühen? einfach startpilot oder sowas?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Famous“ ()